Deutsches Atlantikwall-Archiv

Den Helder

 

Zurück

Stand 25.10.2014

Eine Fundgrube für Atlantikwallreisende bietet der Verteidigungsbereich Den Helder. Ob Marine-, Flugabwehr- oder Infanteriestützpunkte - vieles ist noch erhalten und begehbar. Einige Stellungen werden sogar nach und nach der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Beispielsweise das Fort Dirksz Admiraal, südlich davon liegt der Gefechtsstand der Stützpunktgruppe (WN 40).

Fl 250, UGruKo-Stand Im Nordwesten der Festung befindet sich ein Kommandostand (Regelbau Fl 250) der Marineflugabwehr. Früher Übungsgelände, ist das Terrain heute begehbar.
 
Etwa in der Mitte der Seefront liegen beiden einzigen Regelbauten M 219 der Marineseezielbatterie Zanddijk. Hierauf wurde jeweils ein 15cm Zwillingsturm des Schlachtschiffes Gneisenau installiert. Es gab nur noch zwei andere Bauwerke (einstöckig und mit mit anderem Grundriß) für diesen Verwendungszweck auf Fanø (DK).

Einer der M 219 wird seit 2014 zum Museum ausgebaut.

M 219, Stand für 15cm Zwillingspanzerturm der Gneisenau
 
R 616, Großschaltstelle Diesen R 616 des WN 43 bei der Hauptpost im Stadtzentrum erkennt man nur, wenn man direkt davor steht.

Im Süden der Festung liegen die besichtigenswerten Widerstandsnester WN 38 (Teil der Landfront Südost), WN 39 (ein Stück Panzermauer) südlich des Flugfeldes De Kooy oder auch WN 35 (Teil der Landfront Landfront Südwest). Alle Bauten der Landfront sind recht gut erhalten. Meistens handelt es sich um vollfestungsmäßige oder VF-Unterstände sowie um leichte Kampfstände.

VF-Unterstand VF-Unterstand
Kaum als solcher zu identifizieren (weil der Besitzer aus dem Mannschaftsraum eine Garage baute): R 502 der Landfront Den Helder R 502, Doppelgruppenunterstand

Rund um den ehemaligen Flugplatz finden sich auch Bauwerke der Nachkriegszeit.

Unterstand der Nachkriegsbauart Unterstand der Nachkriegsbauart, Dach

 

Zur Vertiefung:

[1] DAWA Sonderband   5 - Die 5 cm Kampfwagenkanone im Atlantikwall (Neuauflage in Farbe!)
[2] DAWA Sonderband 10 - Die Regelbauten des Heeres im Atlantikwall
[3] DAWA Sonderband 13 - Panzersperren und andere Hindernisse
[4] DAWA Sonderband 18 - Militärmuseen in BeNeLux
  (mit Beschreibungen begehbarer Stellungen)
[5] DAWA Sonderband 30 - Bildband Heeresregelbauten, Teil 1
[6] DAWA Sonderband 31 - Bildband Heeresregelbauten, Teil 2 (Neuauflage 2017 in Farbe!)

   

Willkommen ] Zurück ]

Stand: 17. Dezember 2016

Impressum
Harry Lippmann, Schmittgasse 151, D - 51143 Köln  - Telefon: (02203) 87818
Harry.Lippmann@deutschesatlantikwallarchiv.de